Europa, ist Flucht ein Verbrechen?


Freiheit und Frieden.
Europa, Menschen zu helfen ist kein Verbrechen.
Europa, Menschen zu retten ist kein Verbrechen.
Europa, die Retter sind keine Schlepper.
Europa, die Retter sehen uns als Menschen an, Du aber nicht.
Wir sind stolz auf die Retter, weil sie Menschen retten und nicht im Mittelmeer ertrinken lassen.
Europa, die Menschen, die nach nach Europa kommen, sind keine Verbrecher.
Europa, die jungen Menschen, die im Mittelmeer ertrinken und sterben, sind keine Verbrecher.
Sie suchen Freiheit und Sicherheit. Europa zahlt viel Geld, um Menschen zu töten und im Mittelmeer ertrinken zu lassen.
Europa zerstört mit diesem Geld das Leben der jungen Menschen.
Europa lässt diese jungen Menschen im Mittelmeer ertrinken.
Europa, würdest Du das Geld nur anders nutzen, anstatt damit das Leben junger Menschen zu zerstören. Menschen werden geboren, um miteinander zu leben. Aber Europa sieht das momentan nicht so und lässt die Menschen im Mittelmeer ertrinken oder in Libyen sterben.

Stopp die Menschenrechtsverletzungen in Libyen.
Stopp die Menschenrechtsverletzungen im Mittelmeer.

Ach Europa, Mensch ist Mensch.
Wir suchen Freiheit und Sicherheit.
Wir wollen in Freiheit und Sicherheit leben.
Wir sind keine Tiere oder Pflanzen.
Wir sind Menschen, wir sind Menschen.

Geld ist nur Papier und Mensch ist Mensch.
Egal, welche Hautfarbe oder welchen Glauben man hat.
Mensch ist Mensch.

Filimon frei sein https://youtu.be/2KAcEqdWANA



Für Europa sind wir wie Tiere oder wie Gemüse.

Für Europa sind wir wie Tiere oder wie Gemüse.
Es fliehen immer noch so viele Menschen. Wir streben auch so oft in der Wüste.
In Äthiopien leben viele Menschen in Lager und das Leben ist dort für die jungen Menschen sehr hart, es ist wie eine Hölle für sie. Dort sterben auch so viele Menschen. Im Sudan wird man nicht als Christ nicht ankannt. In Libyen ankommen heißt für mich in einem Lager eingesperrt zu werden oder schnell zu sterben.
Das schwarze Wasser des Mittelmeeres bringt die Menschen in die Hölle. Die Hälfte der Flüchtenden stirbt bereits an der Grenze zwischen Eritrea und Äthiopien. Viele sterben auch in den äthiopischen Camps. Auch auf dem Weg von Äthiopien nach Sudan verlieren viele ihr Leben.

In der Wüste vertrocken wir. In Libyen ankommen bedeutet lang in ein Lager eingesperrt oder getötet zu werden. Viele ertrinken im Mittelmeer.

Für Europa sind wir wie Tiere. Verdammt, warum verdienen wir es nicht, wie Ihr zu leben. Manchmal frage ich mich, ob ich ein Mensch oder ein Tier bin.


Filimon frei sein

When do I see eritrean people live free?

When do I see eritrean people live free?
How long will this criminal government still be in charge?
In Eritrea journalists and holy fathers are thrown into jail.
Whoever criticises the government has no chance in Eritrea.
He will be shot or thrown into jail.
This man is like the Mafia and he is a murderer.
He kills his own people!

Filimon frei sein

Wir haben keine Möglichkeit mit einem Flugzeug nach Europa zu kommen.

Wir haben keine Möglichkeit mit einem Flugzeug nach Europa zu kommen. Wir haben keine Möglichkeit mit einem Flugzeug nach Europa zu kommen.
Wir haben keine Möglichkeit uns in Eritrea eine Zukunft aufzubauen.
Die Zukunftsaussicht in Eritrea besteht nur aus Militärdienst und das ist die schlimmste Zwangsarbeit, die man sich vorstellen kann.
Man hat keine Möglichkeit in Eritrea über Demokratie zu reden.
Man hat keine Möglichkeit gegen der eritreische Regierung zu demonstrieren oder sie anzuklagen, sonst landet man lebenslang im Gefängnis und stirbt dort. In Eritrea leben heißt für mich, für immer zu sterben.
In Eritrea ohne Demokratie leben, heißt sterben.
Europa sieht wie wir dort leiden und sterben, aber es interessier sich gar nicht für uns. Und jetzt wurde der Weg nach Europa auch noch versperrt und wir wissen wir nicht mehr, wohin wir gehen sollen und wo wir leben können. Das Leben in Eritrea ist die Hölle Afrikas.
Libyen ist die größte Hölle und dort sterben immer mehr Menschen. Dort in Libyen werden unsere Menschen momentan in Lagern getötet, wie es Hitler damals in Europa viele Menschen getötet hat.

Filimon frei sein

Mensch ist Mensch.

Leute, macht die Augen auf und versucht den Menschen, die in Libyen leiden und jeden Tag sterben, zu helfen.
Sie sind Menschen so wie wir alle.

Das Leben dort ist die Hölle. Dort ist man als Ausländer nicht willkommen und kann nicht leben.
Dort hat man als Ausländer keine Meinungsfreiheit.
Dort werden unsere Frauen und Mädchen von fremden Männer vergewaltigt und getötet.

Los, lasst uns zusammen kämpfen für Menschlichkeit und Menschenwürde.
Bitte, bitte, schaut nicht weg und versucht zu helfen. Die Menschen in Libyen sind eingesperrt, es sind keine Tiere, es sind Menschen.

Mensch ist Mensch. Jeder will frei leben und das Leben in Freiheit und Sicherheit genießen.

Filimon frei sein

Ich wundere mich immer wieder

In der eritreischen Botschaft arbeiten keine guten Menschen.
Leute Leute, die arbeiten für die eritreische Diktatur.
Hier in Deutschland ist die eritreische Botschaft in Berlin.
Ich habe mich lange gefragt, für wen gibt es eigentlich diese Botschaft.
Die eritreische Botschaft übernimmt keine Verantwortung für ihre Bürger.
Es sterben so viele eritreische Menschen in Deutschland, aber
wenn deutsche Städte melden, dass jemand gestorben ist, dann kümmert sie sich nicht um diese Menschen.

Ich wundere mich immer wieder.
Viele Jungendliche werden von den Ausländerbehörden gezwungen, sich einen Pass von der eritreischen Botschaft zu holen.
Die eritreische Botschaft ist nicht hier, um den Menschen zu helfen, sondern um sie genauso schlecht zu behandeln, wie es die eritreische Regierung tut.

Diese eritreische Botschaft ist genauso wie der eritreische Präsident.
In der eritreischen Botschaft arbeiten keine guten Menschen.
Sie sind selber nicht einmal aus Eritrea, genauso wie der eritreische Präsident.
Sie übernehmen hier in Deutschland keine Verantwortung.
Diese eritreische Botschaft nimmt ohne Grund viel Geld von den Menschen.

Wir haben sehr unter dem eritreischen Präsidenten gelitten.
Warum müssen wir hier weiter leiden?
Wir sind hier so Viele aus Eritrea. Hier leiden wir unter dieser eritreische Botschaft.

Die eritreische Botschaft muss raus aus Deutschland.
Die eritreische Botschaft missbraucht ihre Macht.
Die eritreische Botschaft ist genau wie der eritreische Präsident.

Mensch ist Mensch!
Los, lasst uns zusammen für unsere Zukunft, Freiheit, Frieden und Sicherheit kämpfen.
Für die vielen Menschen, die wir auf der Flucht verloren haben.

Filimon frei sein

Der eritreische Präsident muss weg.

Wo sind Freiheit und Sicherheit?
Wo sind Menschenwürde und Menschlichkeit?

Ach, dass Leben ist sehr grausam für mich. Ich sehe immer nur Leid und Gewalt. Wann sehe ich, dass die Menschen in Eritrea in Frieden leben?

Ich mache mir große Sorgen um eritreische Leute, weil sie sich wegen des eritreischen Präsidenten nicht verstehen und sich gegenseitig sogar schlagen und töten. Der eritreische Präsident belastet unsere Menschen auf der ganzen Welt und tötet sie mit seinem Geld. In Eritrea gibt es kaum Freiheit, Frieden und Sicherheit. Dort werden Menschen ohne Grund ins Gefängnis gebracht und dort umgebraucht. In Eritrea kann man nicht einfach gegen den eritreischen Präsident demonstrieren. Wenn die Menschen versuchen gegen den Präsidenten zu demonstrieren, werden sie sofort im Gefängnis landen und dort geschlagen, erschossen, umgebracht. Eritreische  Journalisten  dürfen nicht darüber berichten, was in Eritrea passiert, weil es der Präsident nicht erlaubt.
Eritreische Menschen leiden ohne Ende in Eritrea und auf der ganzen Welt.

Eritrea ist kein sicheres Land um dort zu leben.
Eritrea ist kein sicheres  Land um dort Urlaub zu machen.
Eritrea ist kein sicheres Land um dort eine Zukunft aufzubauen.
Eritrea ist kein sicheres Land um sich frei zu bewegen.
Eritrea ist kein sicheres Land um als Journalist zu arbeiten.
Ach, das Leben unter dem Präsident ist sehr schwer.
Menschen können nicht unter dem Präsidenten leben und Tiere auch nicht.

Der eritreische Präsident muss weg.
Wir wollen Freiheit und Sicherheit in Eritrea. Wir wollen Meinungsfreiheit in Eritrea.
Wir wollen leben und wir wollen nicht in eritreischen Gefängnissen oder auf der Flucht sterben. Wir wollen Freiheit und Sicherheit.

Ich wünsche mir Freiheit und Sicherheit für alle Menschen.

Filimon frei sein

Eritrea ist die Hölle auf Erden

Eritrea ist die Hölle auf Erden
Jeder in Europa weiß, warum wir aus unsere Heimatland fliehen, aber niemand will wirklich helfen. Wenn man einen Asylantrag stellt, wird man gefragt, warum man aus Eritrea geflüchtet ist. Obwohl die Lage in unserem Heimatland bekannt ist. Jeder, der Deutschland erreicht, hat eine gefährliche Reise durch viele Länder hinter sich, auf der er sein Leben riskiert hat. Aber das alles zählt nicht und das Asyl wird abgelehnt. Stattdessen wir man gezwungen, sich einen Nationalpass von der eritreischen Botschaft zu besorgen. Diese Botschaft ist genauso schlecht wie der eritreische Diktator. Niemand dort kümmert sich um das Wohlergehen seiner Landsleute. Dort ist es die Hölle für uns.

Zwischen Eritrea und Äthiopien gibt es keinen Frieden. Nur die Präsidenten haben miteinander Frieden gemacht, aber unsere Menschen fliehen nach wie vor. Immer mehr Menschen verlieren Ihr Leben auf dem Weg nach Deutschland. Deutschland, wir suchen Schutz, eine Zukunft, Freiheit und Sicherheit auf dieser Welt. Wie lange wird es diese Diktatur noch geben? Dieser Diktator hat viele Menschen ins Gefängnis geworfen oder töten lassen. In Eritrea wird man in den Militärdienst gezwungen. In Eritrea kannst du nicht frei sein und auch innerhalb Eritreas nicht frei reisen.

Das alles macht mich sehr traurig. Eritrea ist die Hölle auf Erden. Immer mehr Menschen werden ins Gefängnis geworfen oder ohne Grund getötet.

In Eritrea zu leben heißt Sterben.
Eritrea ist das größte Gefängnis Afrikas. Eritrea ist das Nordkorea Afrikas. Eritrea ist ein einziges großes Gefängnis und hat immer weniger Einwohner. Fast alle gehen weg auf der Suche nach einem besseren Leben. In Eritrea gibt es mehr Gefängnisse als Schulen oder Krankenhäuser. In Eritrea herrscht nur Diktatur, politische Unterdrückung und Armut.
Wenn diese Diktatur ihre Menschen nur einsperrt, tötet und oder zum Militärdienst Zwingt, dann kann es dort keine Freiheit und Sicherheit geben. Diese Diktatur braucht niemand in Eritrea. Dieser Diktator muss sterben oder festgenommen werden. Er hat unzählige Menschen auf seinem Gewissen.

Wir sind Menschen, keine Tiere oder Pflanzen.

Wann werde ich endlich Freiheit und Sicherheit in Eritrea sehen?
Damit junge Menschen glücklich mit ihrer Familie in diesem Land leben können.

Ich wünsche mir Freiheit und Sicherheit in unserem Heimatland. Das wir mit unseren Familien glücklich in unserem Land leben können.

Filimon frei sein

Die eritreische Botschaft muss raus aus Deutschland.

Die eritreische Botschaft ist ein Diktator in dieser Welt.
Die eritreische Botschaft hindert junge Menschen an ihrer Zukunft.
Durch die eritreische Botschaft sterben momentan hier in Deutschland viele junge Menschen aus Eritrea.
Die Ausländerbehörden zwingen junge eritreische Menschen, Kinder und schwangere Frauen in die Hölle,
obwohl sie auf der Flucht und in Eritrea schon schlimmste Dinge genug erlebt haben.
Deutschland, diese jungen Menschen kommen nicht zum Spaß nach Deutschland, sondern sie wollen in Freiheit und Sicherheit leben.
Sie kommen durch Gewalt und politische Unterdrückung nach Deutschland. Sie suchen nur nach Freiheit und Sicherheit. Trotzdem werden sie in die Hölle gezwungen.
Deutschland, die eritreische Botschaft ist genauso wie der eritreische Diktator.

Deutschland, stoppt die Menschenrechtsverletzungen!
Deutschland, hört auf, Menschen in die eritreische Botschaft zu schicken.
Unsere jungen Menschen wollen in Freiheit und Sicherheit leben und nicht sterben.
Es sind Menschen genauso wie ihr!

Ach, verdammte Betreuer in Deutschland.
Deutsche Betreuer haben keine Ahnung von Menschenrechten.
Sie haben nichts gelernt und sie haben kein Wissen.
Sie zwingen junge Menschen zur eritreische Botschaft und in die Hölle.
Wirklich, unter diesen Betreuern zu leben heißt sterben.
Betreuer, die eritreische Botschaft ist genauso wie der eritreische Präsident Diktator.
Betreuer helfen den Menschen in der Unterkunft nicht, sondern sie handeln genauso wie die eritreische Diktator. Unter diesen Betreuern zu leben, heißt als kleines Kind, Junge, schwageres Mädchen gleich zu sterben.
Betreuer, stoppt die Menschenrechtsverletzungen in der Unterkunft.
Betreuer, hört auf Menschen in die Hölle zu zwingen.
Betreuer, hört auf eritreische junge Menschen in eritreische Botschaft zu zwingen.
Betreuer, die eritreische Regierung ist genauso wie Hitler.

Leute, wenn Euch Euer Betreuer zu der eritreische Botschaft zwingt, sagt einfach nein. Nein nein nein.
Sie haben keine Ahnung von der eritreische Botschaft.
Leute, keine Angst vor den Betreuern und sagt ihnen einfach, wir gehen nicht in die Hölle.

Wenn sie versuchen, Euch Angst zu machen,
wenn sie Euch unterdrücken, wendet Euch an diejenigen, die gegen die eritreische Regierung kämpfen. Sie können Euch schnell wie möglich helfen.

Betreuer haben keine Macht Euch zu zwingen und Betreuer haben kein Recht Euch in die Hölle zu zwingen.


Ich weiß nicht, was ich noch sagen soll.
Ich bin sprachlos und hoffnungslos über die Ausländerbehörde und die Betreuer Deutschlands und eritreische Botschaft.

Filimon frei sein

schwarz oder weiß – wir sind alle gleich! We have only one life – enjoy it!

Überall auf dieser Erde gibt es schlechte und gute Menschen. Überall gibt es die, die fest glauben und die, die nicht an Gott glauben. Überall gibt es unterschiedliche Hautfarben, aber trotzdem das selbe Blut.
Überall gibt es Schwule und Lesben und Menschen, die heterosexuell sind. Jeder kann doch frei entscheiden, was er oder sie mag und nicht mag. Jeder muss das Leben genießen. Warum hassen wir die Menschen ohne Grund? Ein Menschen ist frei geboren und sollte auf dieser Erde frei entscheiden können, was er will. Egal, woher man kommt, man hat das selbe Recht auf ein glückliches und friedliches Leben.

Filimon frei sein