Ich will doch nur frei sein

Ist Flucht ein Verbrechen? Viele Leute haben mich gefragt, wann mein Buch rauskommt und wo sie es finden werden. Das Buch ist jetzt endlich fertig. Man findet es im Buchhandel oder auch bei Amazon. Der Titel lautet „Ich will doch nur frei sein“. Es würde mich sehr freuen, wenn Ihr mit Euren Freunden, Bekannten und Nachbarn darüber reden würdet. Ich wünsche mir, dass möglichst viele Menschen verstehen, wie hart es ist, als kleiner Junge ohne Eltern durch die gefährlichen Länder und über das tiefe schwarze Wasser nach Deutschland zu fliehen. Ich stehe für eine solidarische Gesellschaft, für Menschenwürde und Menschlichkeit. Filimon frei sein – ich will doch nur frei sein.

https://www.komplett-media.de/de_ich-will-doch-nur-frei-sein_200453.html




Senafe ist wunderschön.❤️

Senafe ist eine schöne Stadt und ich vermisse sie so sehr.
In Senafe leben Muslime und Christen glücklich zusammen. Die Kinder spielen alle zusammen. Dort ist es wirklich schön. Senafe ist besser zum Leben. Die Luft, die Sonne, die Natur, die Menschen und alles ist dort wunderschön. Das alles fehlt mir hier in Europa unendlich. Ich vermisse meine Kultur, das Essen und besonders Injera, Tihlo und ጋኣት. Das alles fehlt mir hier in Europa so sehr. Aber irgendwann werde ich alles erreichen, was ich will. Wenn es dort wieder Freiheit und Sicherheit gibt oder der Diktator bald stirbt. Ich wünsche mir dort Glück, Freiheit und Sicherheit.
Filimon frei sein

Senafe

Bihat, die perfekte Stadt❤️


Ich mag dich, Bihat, und ich liebe dich für die Ewigkeit. Du bist immer in meinem Herz und bist du mein Vorbild. Du bist mein Gold und mein Stolz, Bihat. Eine so schöne Stadt wie dich habe nirgendwo sonst gesehen auf dieser Erde. Bleib immer schön und perfekt. Mein Grab wird auch da sein. Ich bin glücklich, dass ich in Bihat geboren bin.
Filimon frei sein

Senafe ist wunderschön.

Senafe ist eine schöne Stadt und ich vermisse sie so sehr. In Senafe leben Muslime und Christen glücklich zusammen. Die Kinder spielen alle zusammen. Dort ist es wirklich schön. Fuck Europa, Senafe ist besser zum Leben. Die Luft, die Sonne, die Natur, die Menschen und alles ist dort wunderschön. Das alles fehlt mir hier in Europa unendlich. Ich vermisse meine Kultur, das Essen und besonders Injera, Tihlound ጋኣት. Das alles fehlt mir hier in Europa so sehr. Aber irgendwann werde ich alles erreichen, was ich will. Wenn es dort wieder Freiheit und Sicherheit gibt oder der Diktator bald stirbt. Ich wünsche mir dort Glück, Freiheit und Sicherheit. 

        Filimon frei sein 

Für Europa sind wir wie Tiere oder wie Gemüse.

Für Europa sind wir wie Tiere oder wie Gemüse.
Es fliehen immer noch so viele Menschen. Wir streben auch so oft in der Wüste.
In Äthiopien leben viele Menschen in Lager und das Leben ist dort für die jungen Menschen sehr hart, es ist wie eine Hölle für sie. Dort sterben auch so viele Menschen. Im Sudan wird man nicht als Christ nicht ankannt. In Libyen ankommen heißt für mich in einem Lager eingesperrt zu werden oder schnell zu sterben.
Das schwarze Wasser des Mittelmeeres bringt die Menschen in die Hölle. Die Hälfte der Flüchtenden stirbt bereits an der Grenze zwischen Eritrea und Äthiopien. Viele sterben auch in den äthiopischen Camps. Auch auf dem Weg von Äthiopien nach Sudan verlieren viele ihr Leben.

In der Wüste vertrocken wir. In Libyen ankommen bedeutet lang in ein Lager eingesperrt oder getötet zu werden. Viele ertrinken im Mittelmeer.

Für Europa sind wir wie Tiere. Verdammt, warum verdienen wir es nicht, wie Ihr zu leben. Manchmal frage ich mich, ob ich ein Mensch oder ein Tier bin.


Filimon frei sein

When do I see eritrean people live free?

When do I see eritrean people live free?
How long will this criminal government still be in charge?
In Eritrea journalists and holy fathers are thrown into jail.
Whoever criticises the government has no chance in Eritrea.
He will be shot or thrown into jail.
This man is like the Mafia and he is a murderer.
He kills his own people!

Filimon frei sein

Wir haben keine Möglichkeit mit einem Flugzeug nach Europa zu kommen.

Wir haben keine Möglichkeit mit einem Flugzeug nach Europa zu kommen. Wir haben keine Möglichkeit mit einem Flugzeug nach Europa zu kommen.
Wir haben keine Möglichkeit uns in Eritrea eine Zukunft aufzubauen.
Die Zukunftsaussicht in Eritrea besteht nur aus Militärdienst und das ist die schlimmste Zwangsarbeit, die man sich vorstellen kann.
Man hat keine Möglichkeit in Eritrea über Demokratie zu reden.
Man hat keine Möglichkeit gegen der eritreische Regierung zu demonstrieren oder sie anzuklagen, sonst landet man lebenslang im Gefängnis und stirbt dort. In Eritrea leben heißt für mich, für immer zu sterben.
In Eritrea ohne Demokratie leben, heißt sterben.
Europa sieht wie wir dort leiden und sterben, aber es interessier sich gar nicht für uns. Und jetzt wurde der Weg nach Europa auch noch versperrt und wir wissen wir nicht mehr, wohin wir gehen sollen und wo wir leben können. Das Leben in Eritrea ist die Hölle Afrikas.
Libyen ist die größte Hölle und dort sterben immer mehr Menschen. Dort in Libyen werden unsere Menschen momentan in Lagern getötet, wie es Hitler damals in Europa viele Menschen getötet hat.

Filimon frei sein

Mensch ist Mensch.

Leute, macht die Augen auf und versucht den Menschen, die in Libyen leiden und jeden Tag sterben, zu helfen.
Sie sind Menschen so wie wir alle.

Das Leben dort ist die Hölle. Dort ist man als Ausländer nicht willkommen und kann nicht leben.
Dort hat man als Ausländer keine Meinungsfreiheit.
Dort werden unsere Frauen und Mädchen von fremden Männer vergewaltigt und getötet.

Los, lasst uns zusammen kämpfen für Menschlichkeit und Menschenwürde.
Bitte, bitte, schaut nicht weg und versucht zu helfen. Die Menschen in Libyen sind eingesperrt, es sind keine Tiere, es sind Menschen.

Mensch ist Mensch. Jeder will frei leben und das Leben in Freiheit und Sicherheit genießen.

Filimon frei sein

Ich wundere mich immer wieder

In der eritreischen Botschaft arbeiten keine guten Menschen.
Leute Leute, die arbeiten für die eritreische Diktatur.
Hier in Deutschland ist die eritreische Botschaft in Berlin.
Ich habe mich lange gefragt, für wen gibt es eigentlich diese Botschaft.
Die eritreische Botschaft übernimmt keine Verantwortung für ihre Bürger.
Es sterben so viele eritreische Menschen in Deutschland, aber
wenn deutsche Städte melden, dass jemand gestorben ist, dann kümmert sie sich nicht um diese Menschen.

Ich wundere mich immer wieder.
Viele Jungendliche werden von den Ausländerbehörden gezwungen, sich einen Pass von der eritreischen Botschaft zu holen.
Die eritreische Botschaft ist nicht hier, um den Menschen zu helfen, sondern um sie genauso schlecht zu behandeln, wie es die eritreische Regierung tut.

Diese eritreische Botschaft ist genauso wie der eritreische Präsident.
In der eritreischen Botschaft arbeiten keine guten Menschen.
Sie sind selber nicht einmal aus Eritrea, genauso wie der eritreische Präsident.
Sie übernehmen hier in Deutschland keine Verantwortung.
Diese eritreische Botschaft nimmt ohne Grund viel Geld von den Menschen.

Wir haben sehr unter dem eritreischen Präsidenten gelitten.
Warum müssen wir hier weiter leiden?
Wir sind hier so Viele aus Eritrea. Hier leiden wir unter dieser eritreische Botschaft.

Die eritreische Botschaft muss raus aus Deutschland.
Die eritreische Botschaft missbraucht ihre Macht.
Die eritreische Botschaft ist genau wie der eritreische Präsident.

Mensch ist Mensch!
Los, lasst uns zusammen für unsere Zukunft, Freiheit, Frieden und Sicherheit kämpfen.
Für die vielen Menschen, die wir auf der Flucht verloren haben.

Filimon frei sein

Der eritreische Präsident muss weg.

Wo sind Freiheit und Sicherheit?
Wo sind Menschenwürde und Menschlichkeit?

Ach, dass Leben ist sehr grausam für mich. Ich sehe immer nur Leid und Gewalt. Wann sehe ich, dass die Menschen in Eritrea in Frieden leben?

Ich mache mir große Sorgen um eritreische Leute, weil sie sich wegen des eritreischen Präsidenten nicht verstehen und sich gegenseitig sogar schlagen und töten. Der eritreische Präsident belastet unsere Menschen auf der ganzen Welt und tötet sie mit seinem Geld. In Eritrea gibt es kaum Freiheit, Frieden und Sicherheit. Dort werden Menschen ohne Grund ins Gefängnis gebracht und dort umgebraucht. In Eritrea kann man nicht einfach gegen den eritreischen Präsident demonstrieren. Wenn die Menschen versuchen gegen den Präsidenten zu demonstrieren, werden sie sofort im Gefängnis landen und dort geschlagen, erschossen, umgebracht. Eritreische  Journalisten  dürfen nicht darüber berichten, was in Eritrea passiert, weil es der Präsident nicht erlaubt.
Eritreische Menschen leiden ohne Ende in Eritrea und auf der ganzen Welt.

Eritrea ist kein sicheres Land um dort zu leben.
Eritrea ist kein sicheres  Land um dort Urlaub zu machen.
Eritrea ist kein sicheres Land um dort eine Zukunft aufzubauen.
Eritrea ist kein sicheres Land um sich frei zu bewegen.
Eritrea ist kein sicheres Land um als Journalist zu arbeiten.
Ach, das Leben unter dem Präsident ist sehr schwer.
Menschen können nicht unter dem Präsidenten leben und Tiere auch nicht.

Der eritreische Präsident muss weg.
Wir wollen Freiheit und Sicherheit in Eritrea. Wir wollen Meinungsfreiheit in Eritrea.
Wir wollen leben und wir wollen nicht in eritreischen Gefängnissen oder auf der Flucht sterben. Wir wollen Freiheit und Sicherheit.

Ich wünsche mir Freiheit und Sicherheit für alle Menschen.

Filimon frei sein